Cranio-Sacrale-Therapie

Die Cranio-Sacrale Therapie ist eine sanfte, manuelle Behandlungsform, die für eine verbesserte Funktionsfähigkeit des vegetativen Nervensystems und des Endokriniums sorgt. Unter Cranio-Sacral-System versteht man das Pulssystem der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit. Es ist, für ausgebildete Therapeuten, am ganzen Körper ertastbar und kann durch gezielte Techniken gestärkt und in einen harmonischen Rhythmus gebracht werden.
Jeder Mensch ist einzigartig und so ist auch jede Cranio-Sacrale Behandlung ein individueller Prozess, in dem Sie im Mittelpunkt stehen. Meine Aufgabe als Therapeutin sehe ich darin, einen offenen, geschützten Raum zu schaffen, um den Prozess zu begleiten. Mit meinen Händen gebe ich dem Gewebe einen sanften Impuls sich zu entspannen und sich in Richtung Selbstheilung und Harmonisierung auszurichten. Dabei bleibe ich offen für Veränderungen, die Ihr System  anbietet und unterstütze die Selbstregulation.

In einer Behandlung können sich, durch das Lösen von Zellerinnerungen im Gewebe, auch emotionale Themen zeigen. Diese können entweder durch die Selbstregulation des Körpers im Stillen gelöst werden oder ich unterstütze den Prozess verbalen.

Durch die enge Verbindung zwischen dem Cranio-Sacralen System und dem
zentralen Nervensystem ergibt sich ein breites Anwendungsspektrum:

  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Tinitus
  • Chronische Wirbelsäulenbeschwerden
  • Stress- und spannungsbedingte Störungen
  • Chronische Übermüdung
  • Mensturations- und Wechseljahrsbeschwerden
  • Dysfunktion des Kiefergelenks
  • Lernschwierigkeiten
  • Konzentrationsstörungen